+49 8383 9229566 123@heerdegen-marketing.de

Datenschutzgrundverordnung DSGVO: Es wird nicht so heiß gegessen, … ?

Homepage

Ist halt wieder so eine Verordnung, interessiert mich nicht, die DSGVO …

Wirklich?

Sollte sie aber!

Die Zeiten, wo Abmahner nicht so schnell auf eine fehlerhafte Homepage aufmerksam wurden, sind definitiv vorbei.

Digitale Roboter sausen durchs Internet und stöbern Homepages auf, die nicht den neuen Richtlinien entsprechen. Und Behörden oder Abmahnanwälte sind schnell dabei und dann bekommst Du ein Schreiben:

„Die Überprüfung Ihrer Internetseite ergab … zahlen Sie 988,– Euro oder wir klagen Sie auf UWG, und machen zusätzlich eine Anzeige bei der Datenschutzbehörde. “  Ihr freundlicher windiger Anwalt.

 

Du glaubst das nicht?

Geld verdienen im Internet wollen viele, auch Anwälte. Und die technischen Möglichkeiten dazu sind längst gegeben. Auch Du kannst Webseiten von Konkurrenten überwachen lassen. Ganz legal und ganz einfach …

Hier zum Beispiel: www.followthatpage.com
oder hier: www.visualping.io

Die erhöhten Bußgelder für das nichteinhalten der DSGVO, machen ein Abmahnverfahren richtig lukrativ.

Seit wann gilt die Datenschutzgrundverordnung DSVGO?

Die DSGVO gilt seit 25. Mai 2016.

Die Übergangsfrist für die Einführung der DSGVO endet am 25. Mai 2018.

Seit dem 25. Mai 2018 müssen die EU-Mitgliedstaaten die Datenschutzgrundverordnung anwenden.

Umwas geht es bei der Datenschutzgrundverordnung DSVGO?

Die DSGVO regelt den Datenschutz für alle EU-Bürger und Menschen in der EU, in Bezug auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

  • Informations und Dokumentationspflicht
  • Datensparsamkeit (nur die nötigsten Daten)
  • Zweckbindung
  • Recht auf Vergessenwerden (Löschung)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (z.B. bei Bankwechsel)
  • Schutz vor Datenklau (z.B. Sicherheit durch SSL)

Für bestimmte Unternehmen müssen Datenschutzbeauftragte bestellt werden.

Die Bußgelder für Verstöße gegen die Verordnung wurden drastisch erhöht. (Mindestens 4% des Jahresumsatzes).

Was ist zu tun?

R

Datenschutzerklärung

Es gilt, eine aktuelle Datenschutzerklärung – mit allen rechtlichen Komponenten zu Social Media, Newsletter, Google Analytics etc. – in die Homepage zu integrieren.

Z.B. Datenschutzgenerator von activemind.

R

SSL Verschlüsselung

Setze die SSL Verschlüsselung der Homepage um. Dies ist nicht nur für die DSGVO wichtig, sondern auch für Deine Kunden und für Dein Ranking bei Google.

Details zur SSL Verschlüsselung hier >>>

R

Einverständnis holen

Du betreibst einen Newsletter oder bietest Formulare, Downloads oder Bezahlmöglichkeiten an? Fast überall solltest Du Einverständniserklärungen dazu von Deinen Interessenten einfordern.

zum DSGVO – Sorglos – Paket

Abwarten und darauf hoffen, daß alles schon irgendwie nicht so wichtig ist, heißt:

Den Kopf in den Sand stecken.

Tu das bitte nicht!

Ich unterstütze Dich bei der Umsetzung
– entweder direkt, oder im praktischen Video-Gespräch 

SichtBAR - Info

Im digitalen Handwerk ändern sich die technischen Komponenten manchmal schneller, als sie veröffentlicht werden. Deshalb halte ich die Beiträge bewußt "Technik-Detail"-frei. Fragen beantworte ich gerne. Sende mir einfach eine Nachricht.

Du wünschst Dir eine Schulung in WordPress, Homepage oder rund ums Marketing allgemein? Dann miet mich.

Oder ruf mich einfach an: 08383.9229566

Mehr Informationen im SichtBAR-Newsletter!

Herzlichst,

         Deine OnlineHandwerkerin

%

80% Deines Online-Erfolgs
sind Handwerk & konsequente Umsetzung!