+49 8383 9229566
Online sichtbar werden – Erste Schritte, einfach erklärt

Online sichtbar werden – Erste Schritte, einfach erklärt

Online sichtbar werden – Erste Schritte, einfach erklärt

Egal ob Du bereits ein Unternehmen hast, oder darüber eines gründen möchtest, die Sichtbarkeit im Internet ist ein elementares Thema. Hochwertige Kunden und passende Mitarbeiter zu finden hat immer etwas mit der Außenwirkung und der Auffindbarkeit Deines Unternehmens zu tun.

Ein positives Bild zu zeigen und dafür zu sorgen, daß Dein Unternehmen im Internet gefunden wird, das ist (Online)-Marketing.

Marketing einfach erklärt  ….

 “Ich brauch ne Homepage”, das höre ich oft als erstes. Meine Frage lautet dann meistens: “Für was genau und für wen genau?”. Für welche Dienstleistung/ Produkt soll die Homepage erstellt werden und wer sind die Kunden? Nur wenn diese zwei Dinge klar sind, werden potentielle Kunden angesprochen. Das gilt auch für Facebook & Co und auch Google braucht Klarheit und für Dich zu funktionieren.

Im Internet kursieren unzählige Marketing-Anleitungen und -Strategien, To-Do-Listen und Empfehlungen, Kurse und Versprechungen von sechstelligen Gewinnen in kürzester Zeit. Aber: Ganz so einfach funktioniert es dann doch nicht. Die Zahl derer, die gescheitert sind, ist wesentlich höher, als diejenigen, die ihren Erfolgs-Weg für viel Geld zum nachmachen verkaufen. Im heutigen digitalen Zeitalter funktioniert ein sehr erfolgreicher Weg eben selten zwei- oder dreimal.

Eines haben jedoch alle Angebote im Netz gemeinsam: Sie arbeiten alle mit grundsätzlichen Marketingregeln.

Gehen wir davon aus, daß Du nicht zu den “Glückspilzen” gehörst, die ad hoc Millionen verdienen werden, dann fangen wir mit den ersten Schritten an. Marketing einfach erklärt …..

 

guteguteguteErste Schritte im Online Marketing

Du hast ein Geschäft oder eine Idee und möchtest online neue Kunden gewinnen. Dazu mußt Du im Internet präsent sein. Dies gelingt Dir über folgende Medienkanäle:

  • eigene Homepage
  • eigener Blog
  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn
  • Xing
  • Google

Welchen Kanal Du bespielst ist erstmal egal. Es muß Dir Spaß machen und der Kanal muß zu Dir und Deiner Zielgruppe passen. Es nutzt nichts, wenn Du eine Aversion z. B. gegen Facebook hast, und hier Deine Präsenz zeigen sollst. Oder wenn Du auf der Jugendplattform Snapchat unterwegs bist, Deine Zielgruppe aber über 30 Jahre ist. 

Wichtig ist, daß Du Dir genau überlegst: 

  1. Was möchtest Du verkaufen und
  2. Wer ist die Zielgruppe, die genau das brauchen kann.

So fokussierst Du Dich und bekommst ein messerscharfes Profil. Damit kannst Du Deine potentiellen Kunden in ihrer Sprache und auf ihrem bevorzugten Kanal ansprechen und eine Lösung (Dein Produkt / Deine Dienstleistung) anbieten.Wenn Du dann noch mit den Regeln von Google spielst, dann wirst Du sichtbar und gewinnst neue Kunden.

4 Punkte um online sichtbar zu werden

  1. Profil schärfen – aus der Masse herausstechen
  2. Offline & online präsent sein
  3. Die passenden Online Kanäle füttern
  4. Google verstehen und nutzen (SEO)

Fortsetzung folgt ….

Herzlichst, Deine Onlinehandwerkerin

Ulli

Information zur Sicht-BAR ...

Im digitalen Handwerk ändern sich die technischen Komponenten manchmal schneller, als sie veröffentlicht werden. Deshalb halte ich die Beiträge bewußt "Technik-Detail"-frei. Fragen beantworte ich gerne. Sende mir einfach eine Nachricht.

Du wünschst Dir eine Schulung in WordPress, Homepage oder rund ums Marketing allgemein? Dann miet mich.

Oder ruf mich einfach an: 08383.9229566

Mehr Informationen im SichtBAR-Newsletter!

Herzlichst,

         Deine OnlineHandwerkerin

%

80% Deines Online-Erfolgs
sind Handwerk & konsequente Umsetzung!

 

Profil schärfen durch Homepage Entrümpelung

Profil schärfen durch Homepage Entrümpelung

Profil schärfen durch Homepage Entrümpelung

Ein Sprichwort sagt:

“Wenn Du viel kannst, dann kannst Du nichts wirklich richtig gut.”

Es kann natürlich sein, daß Du schon sehr vieles sehr gut beherrschst, aber nach außen wird dies so nicht transportiert. Warum?

Vielleicht, weil Deine Homepage zu voll ist.

  • Zu voll mit veralteten Texten und Allgemeinplätzen,
  • zu voll mit Inhalten, die nicht zu Deiner Zielgruppe passen,
  • zu voll mit Informationen, die Du geschrieben hast, als Du noch Schreiber-Lehrling warst.

So geht die Entrümpelung

Du hast Deinen Unternehmens-Blog auf Deinen Wunschkunden ausgerichtet. Und Du hast die Bedürfnisse Deines Wunschkunden fest im Blick.

 

Die Relevanz der Texte

Jetzt stelle Dir bei jedem Artikel, bei jeder Seite, bei jedem Text-Abschnitt die folgende Frage:

  • Ist es für meinen Kunden relevant?
  • Interessiert der Inhalt meinen Wunschkunden?
  • Kann er die Informationen brauchen oder anwenden?
  • Hilft die Information meinem Wunschkunden, löst der Text ein Problem?

Geh kritisch Deine Texte durch, und lösche Floskeln und Allgemeinplätze. (“Zuverlässiges Arbeiten” und “termingerechte Lieferung” sind selbstverständlich und müssen nicht extra erwähnt werden.)

 

Achtung! Vorsicht beim Seiten löschen!

Bite, bitte, bitte aufpassen. Wenn Du einfach so Seiten löschst, dann laufen viele Links einfach so ins Nirwana, und es entstehen für die Suchmaschinen Fehlermeldungen.

Deshalb, zuerst den Blogbeitrag inaktiv schalten, dann die Verlinkungen zu diesem Beitrag lösen.
Vor dem löschen unbedingt eine 301-Weiterleitung einbauen (lassen). So bleibt die SEO-Kraft dieses alten Beitrags auf der Homepage und es entsteht keine Fehlermeldung.

 

Mein Tipp:

Laß Dir von Deinem Homepage-Administrator das WordPress Plugin “Redirection” einbauen. Dann kannst Du die 301-Weiterleitung selber bequem vornehmen.

Stellschrauben nachjustieren für meßbaren Online Erfolg

(Homepage) entrümpeln heißt auch:

Sich leichter fühlen, Energie bündeln –

Konzentration auf das Wesentliche

Konzentration auf Dein Online-Business und damit Deinen Wunschkunden.

 

Weniger ist oft mehr!

Deine Homepage ist zu komplex, oder Du weißt nicht, wo Du anfangen sollst?

 

Investiere 5 Tage
für  ein scharfes Profil und
den Refit Deiner Homepage.

Du möchtest der Chef Deiner Homepage werden, und mit Deiner Webseite die richtigen Kunden gewinnen?

Dann ist mein Kurs:
WordPress & SEO Basics genau
das richtige für Dich.

Information zur Sicht-BAR ...

Im digitalen Handwerk ändern sich die technischen Komponenten manchmal schneller, als sie veröffentlicht werden. Deshalb halte ich die Beiträge bewußt "Technik-Detail"-frei. Fragen beantworte ich gerne. Sende mir einfach eine Nachricht.

Du wünschst Dir eine Schulung in WordPress, Homepage oder rund ums Marketing allgemein? Dann miet mich.

Oder ruf mich einfach an: 08383.9229566

Mehr Informationen im SichtBAR-Newsletter!

Herzlichst,

         Deine OnlineHandwerkerin

%

80% Deines Online-Erfolgs
sind Handwerk & konsequente Umsetzung!

 

Positionierung – etwas gut können

Positionierung – etwas gut können

Positionierung – etwas gut können

Stellschrauben nachjustieren für meßbaren Online Erfolg

Bevor Marketing- und Werbemaßnahmen zum Erfolg führen können, ist die eigene Positionierung immens wichtig. Wir als Solopreneure und Unternehmer unterliegen einem ständigen Wandel. Stimmt unsere Vorstellung mit der Realität noch überein?

Eine Profilschärfung für mehr Sichtbarkeit funktioniert nur, wenn das eigene Können und Wollen klar ist. Darauf baut jede Erfolgsstrategie auf.

 

Die Positionierung

Die eigene Positionierung findest Du, wenn Du weißt, wo Du Deine Stärken hast.

  • Was kann ich richtig gut? Denn was ich richtig gut kann, daß macht Freude, gibt Selbstbewußtsein.
  • Wo bin ich Fachmann, denn das überzeugt Kunden.

So geht´s …

Beantworte die Fragen und notiere die Antworten.

  1. Was kann ich am Besten?
  2. Was sind meine Stärken? Hab ich relevante Schwächen?
  3. Was kann ich besser, als meine Mitbewerber?
  4. Was biete ich mehr, als meine Mitbewerber?
  5. Mach ich “das Beste” gerne, oder würde ich die Richtung lieber etwas verschieben?

Diese Antworten bilden den Rahmen Deines Unternehmens.

Deine Marketingstrategie sollte genau darauf fokussiert sein.
Auf nicht mehr, aber auch niemals auf weniger.

 Ulrike Heerdegen

Ulrike Heerdegen

Unternehmerin, Bloggerin, Landleberin –
technikbegeistert und trotzdem gerne offline.